Abschied auf «Radio TOP»

Fast zwei Jahre durfte ich auf «Radio TOP» die Morgen-, Mittags- und Abendshow moderieren. Die Berichterstattungen aus der Region und die Nähe zu den Hörerinnen und Hörer haben mich besonders fasziniert.

Nun, die letzten Worte auf «Radio TOP» , inklusive den Versprecher, die im Live-Radio ebenso dazugehören:

«Äs duet weh. Aber nur wenn meh tschüss seit, gönd neui Türe uf.»

«I bi nume än Herzschlag wäg vo mim Publikum»

Im Jahr 2019 gibt es für Peter Reber gleich mehrere Gründe, um sein Glass zu heben. Er feiert seinen 70. Geburtstag und ebenso 50 Jahre Bühnenerfahrung. Zu diesem Anlass veröffentlicht er gleich auch ein weiters Album. Darauf möchte er seinem treuen Publikum danken:

Auf dem neuen Album findet auch sein wohl bekanntestes Liebeslied «E Vogel ohni Flügel» Platz. Im Interview erzählt er mir, dass dieses Lied ohne einen gewissen Druck seiner Frau nie zu Stande gekommen wäre:

Ein weiteres Lied, welches Peter Reber jemandem widmet, heisst «Ploudertäsche». Damit ist seine Enkelin gemeint:

Andryy – «geile» und tiefgründige Mundartmusik

Als Allen Finch war mir der Winterthurer Musiker bereits ein Begriff. Vor 3.5 Jahren interviewte ich ihn fürs Jugendmagazin 4-TEENS. Damals schrieb er seine Songs auf Englisch.

Nun Jahre später: Namen- und Sprachwechsel. Andryy produziert neu Musik in seiner Muttersprache. Er war bei mir zu Besuch und berichtet über den Kontrast zwischen seinen zwei Singles:

In der Bachstube

Die Familie sitzt am 1. August am Frühstückstisch: Die Servietten geziert mit einem Schweizerkreuz und auch der 1.-August-Weggen gehört seit 1959 zum Nationalfeiertag dazu. Wie bringe ich diesen besonders knusprig hin? Dafür war ich in der Backstube vom Beck Lyner in Winterthur:

«Holdäradio» – Winti jodelt

Wülflingen im Ausnahmezustand: Während einem Juni Wochenende pilgerten laut Veranstalter knapp 60’000 Menschen ans Nord-Ostschweizerische Jodlerfest. Ich mischte mich unters Volk und versuchte zu jodeln:

Eindrücke in Bilder:

«Dr Zug fahrt zum CD-Lade»

Ich sass im Zug. Ein Ehepärchen neben mir. Sie strickte. Er blätterte in der Regionalzeitung. Auf einmal raschelte er mit der Zeitung und meinte zu seiner Frau: «Du, dä Büne het äs neus Album dusse. Mömmer denn go poste.» Sie nickte.

Über das neue Album «Cut Up» von Patent Ochsner, den CD-Verkauf und die Single «Dr Zug» sprach ich mit Büne Huber:

«The Rising Lights» – Nachwuchsband aus Frauenfeld

Die Bandgeschichte begann an der Kantonsschule in Frauenfeld. Dennis, Jovin und Simeon von «The Rising Lights» traten vor den grossen Sommerferien in der Turnhalle auf, ich im Publikum. Sechs Jahre später stehen wir zusammen im Studio.  Die Band stellt ihre EP «Quarter Life Crisis»  vor:

https://www.facebook.com/diisradiotop/videos/154655758815123/

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von RADIO TOP (@diisradiotop) am

Das Leben ist ein Ponyhof!

Die Mundartband Halunke hat sich die schönsten Plätzchen der Schweiz ausgesucht, um ihr Album «Ponyhof» zu produzieren: Geschrieben am Lago Maggiore, aufgenommen 2’970 Meter über Meer auf dem Schilthorn.
Fürs Interview reiste Sänger Christian Häni nach Winterthur – übrigens auch sehenswert!

Ein Beitrag für die Rubrik «Album vodä Wuche»: